Tortur für ein Zeitungspraktikum

Faszinierend, was ein Blättchen wie die Dresdner Neuesten Nachrichten (Auflage: 31.886) von Praktikanten-Anwärtern verlangt:

– „Sie finden außerdem im Anhang drei Pressemitteilungen zum Downloaden. Bitte schreiben Sie daraus je zwei Meldungen mit Längen von ca. 400 und ca. 900 Anschlägen und legen Sie diese Ihrer Bewerbung bei.“

– „Nach Eingang der Bewerbungen werden Sie darüber informiert, ob wir Sie zu einem Vorstellungsgespräch einladen. Unter Umständen versuchen wir bei diesem Gespräch auch Ihre journalistische Befähigung mit einer Arbeitsaufgabe zu prüfen.“

Na, wer als Zeitungsmacher was auf sich hält, unterhält doch dafür bestimmt gerne einen Sachbearbeiter. 😉

Advertisements

There are no comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: